• Regie: Peter Segal